Retail Banking ForumFachtagungBanking Innovation DigestMitglieder




   Anzeigen
 

 Aktuelles

Branch Transformation Conference

RBR Bank Transformation 2016

Die Konferenz "Branch Transformation 2016“ fand am 6. und 7. Dezember 2016 im Londoner Park Plaza Riverbank Hotel statt. An dieser bedeutenden Bankenfachtagung haben mehr als 530 Bankfachleute und Vertreter der Industrie aus 53 Ländern teilgenommen.

Die Umgestaltung von Bankfilialen war und ist ein fortwährender und notwendiger Prozess, der die Branche seit Jahrzehnten begleitet. Um die Funktionalität der Filiale aufrecht zu erhalten war es zu jeder Zeit notwendig die Filiale an die, sich permanent ändernden, Erfordernisse anzupassen. Technische Innovation, die einerseits das Bankgeschäft vereinfacht und andererseits die Kundenattraktivität erhöht hat diesen Prozess der Umgestaltung ausgelöst, natürlich war auch die optische Gestaltung der Filiale, was die verwendeten Materialen und die Farben angeht, an den Zeitgeschmack anzupassen. Im Durchschnitt wurde jede Filiale alle zehn Jahr erneuert und modernisiert. Das geschah, wie bereits erwähnt, bei voller Beibehaltung der Funktionalität, Prozesse und Personal blieben in der Regel von dieser „Umgestaltung“ unberührt. Erst mit der Akzeptanz der Selbstbedienung haben sich die Abwicklungsprozesse verändert und auch die Aufgabenbereiche des Personals verschoben.

Wenn wir heute von einer Transformation der Bankfiliale sprechen, dann meinen wir nicht diese ober erwähnte „Umgestaltung“ der Bankfiliale, sondern ihre Neudefinition. Zunächst geht es um die Frage, ob die Filiale überhaupt auf diesem Standplatz verbleibt, oder ob eine Zusammenlegung mit anderen Filialen erfolgt. Die Konsequenz daraus ist, dass sich die Funktionalität der neuen Filiale grundsätzlich von der bisherigen unterscheidet. Ursache dafür ist ein durch den technischen Fortschritt eingeleitetes und völlig verändertes Kundenverhalten. Die Bank muss den neuen Erwartungen entsprechen und dies durch die einzige Schnittstelle zur Öffentlichkeit, die Bankfiliale, sichtbar machen und dafür benötigt man nicht nur Modernisierung und Innovation, sondern eine Neudefinition. Und genau darum ging es bei der von RBR veranstalteten Branch Transformation Conference. In den einzelnen Beträgen wurde die, mit dieser Neudefinition zusammenhängende, Fragestellung nicht nur diskutiert, sondern auch Lösungen und funktionierende Praxisbeispiele vorgestellt.

Innerhalb von zwei Tagen waren 38 Referenten bereit, ihre durchaus unterschiedlichen Lösungen und Konzepte zur „neuen“ Filiale zu präsentieren und offene Fragen zu diskutieren.

Im Bild: Dominic Hirsch, Managing Director RBR, Morten Jorgensen Director, RBR


Zurück zur Übersicht der Artikel

 
 

   Anzeigen