Retail Banking ForumFachtagungBanking Innovation DigestMitglieder




   Anzeigen
 

 Aktuelles

Das Privatkundengeschäft im digitalen Wandel - PROGRAMM

1.Tag,

 

14.00 – 14.15 Begrüßung durch Wolfgang Ronzal, Veranstalter

14:15 – 15.00 Zielgenaue Kundenansprache und vertrieblicher Erfolg vs.

            zufällige Ansprache und Unkenntnis über Nutze

            Mit der Marketingfabrik zu erfolgreichem Vertrieb

            Christoph Ochs, Vorstandsvorsitzender VR Bank Südpfalz

 

15.15 – 16.00 Vertriebsexzellenz 4.0 – Mehr, besser und cooler verkaufen

            Preiserhöhungen erfolgreich durchsetzen

            Mit Gamification Team und Kunden begeistern

            Professionelle Vorbereitung als Schlüssel zum Erfolg

            Mag. (FH) Markus Prünster MA, Vorstand Raiffeisenbank im Walgau

            Simon Grabbe, Consultant Competence Center Banking, Simon-Kucher & Partners

 

16.00 – 16.30 Kaffeepause

 

16.30 – 17.15 Banking geht auch anders. Anders ist gut

            VKB-Bank: Unser Aufbruch

            VKB-Initiative: Frauen gestalten Leben – selbstbestimmt, vorausdenkend

            Finanzkompetenz ist weibliche Lebenskompetenz:

            Größte Frauen-Finanz-Studie in OÖ

            Spezifische Betreuung nach den jeweiligen Lebensphasen der Frauen –

            maßgeschneidert

            Mag. Carolin Mack, Bereichsdirektorin Marketing, Volkskreditbank AG,   Oberösterreich

 

17.30 – 18.30 Abenteuer Business – Erfolg folgt der Freude

            Veränderungen motiviert umsetzen

            Raus aus dem Jammertal, rein ins Vergnügen

            Wertschöpfung durch Wertschätzung

            Ralf G. Nemeczek, Experte für Führung und Erfolg, Stuttgart

 

19.00 Erfahrungs- und Informationsaustausch im Gasthaus zum Predigtstuhl

 

2. TAG,

 

09.00 – 09.45 Die Sparkasse im digitalen Wandel

            Digitale Fitness der Mitarbeiter

            Digitale Lösungen für Kunden

            Die Heimatsparkasse

            Alois Drube, Vorstandsvorsitzender Sparkasse Hameln-Weserbergland

 

10.00 – 10.45 Neue Wege im Kundenservice – KSC 3.0

            Digitalisierung der Serviceprozesse

            Einführung VideoService im KSC

            DigiLounge für Mitarbeiter und Kunden

            Christian Duffner, Leiter KundenServiceCenter,

            Volksbank Schwarzwald-Donau-Neckar

            Andreas Jenewein, CMC, Geschäftsführer vidone GmbH

 

10.45 – 11.15 Kaffeepause

 

11.15 – 12.00 Die Beraterbank der Zukunft

            Transformation der Volksbank Niederösterreich zur Hausbank der Zukunft

            Ganzheitliches Vertriebskonzept mit Schaffung einer Servicewelt und       Beraterwelt

            Zentraler Focus: Wechselseitiges Leistungsversprechen zwischen Bank,   Mitarbeitern    und Kunden

            Dr. Rainer Kuhnle, Vorstandsvorsitzender Volksbank Niederösterreich

 

            Das Führungsmodell und die Bedeutung im Change-Prozess

            Instrumente zur Steuerung des Vertriebs im Privatkundengeschäft

            Wie Mitarbeiter zu Mitunternehmern im Vertrieb werden

            Gerd Thomsen, Senior Berater BankenImpuls Consulting

 

12.15 – 13.00 Innovativer Online-Vertrieb einer Regionalbank

            Ziele, Abgrenzungen, Rahmenbedingungen

            Erfolgsfaktoren und Herausforderungen

            Mögliche Konflikte stationärer Vertrieb vs. Online-Geschäft

            Herbert Radl, Head of Risk Methods und Analytics, Raiffeisenlandesbank NÖ-Wien

            DI Jürgen Krenn, MBA, Head of Financial Sales, CRIF GmbH

 

13.00 – 13.30 Mittagsimbiss

 

13.30 – 14.10 Erfolgreich mit regionalen Ökosystemen

            am Beispiel Integration ins Quartiermanagement

            Technologie-Einsatz für mehr regionale Kundennähe

            Dr. Florian Hutter, Bereichsleiter, VR-Bank Augsburg-Ostallgäu

 

14.20 – 15.00 Wir geben dem Geld einen Sinn

            Nachhaltiges Denken zahlt sich für die Bank aus

            Die Region nachhaltig mitgestalten

            Konrad Buckel, Vorstandsvorsitzender, Raiffeisenbank Holzkirchen-Otterfing

 

15.00 Abschluss des Kongresses

 

 


Zurück zur Übersicht der Artikel

 
 

   Anzeigen